BUCHEN AUTOCAMP

BUCHEN APPARTEMENTS

BUCHEN MOBILHEIM

RAŽANAC

Ražanac ist ein kleiner Ort in Norddalmatien, der sich direkt neben dem Meeresufer befindet. Er ist nur 20 Km von Zadar entfernt. Ražanac verziehrt ein wunderschöner Blick auf die mächtige Bergkette Velebit, auf die verschiedenartige mittelmeerische Vegetation, perfekt aromatisierte Meeresluft, reines Meer, wunderschöne Strände und eine Vielzahl von kleinen Buchten, die perfekt für die Fans von unberührter Natur sind.

Deshalb ist die Bora, die einen Sturzflug Velebit hinunter machend jeden Kommensversuch von Regenwolken vertreibt, besonders einflußreich. Im Ort Ražanac spüren Sie den Mediteran, wie er einmal war, ohne das Gedränge des industriellen Tourismus.

Dieser kleine Ort hat seine Post, Ambulanz, Apotheke, Restaurants und Geschäfte in unmittelbarer Nähe.

In diesem Gebiet ist das Meer sauber und rein wie nur seltenwo. Mit dieser Sauberkeit und Reinheit gewinnt es jeden Besucher.

Klima - flora - fauna

Das Klima in Ražanac ist besonders wegen der Mischung aus der sauberen Bergen- und Meeresluft, die für die Atemwege ausgezeichnet ist. Die Lufttemperatur sinkt im Winter nicht unter 0°C, während sie im Sommer bis zu 30°C erreicht, und die Meerestemperatur im Sommer ist gegen 26°C.

Starker nördlicher Wind Bura, der in Wintertagen eine Orkankraft erreicht und wodurch Schifffahrten durch die Kanäle verhindert werden, stellt eine Eingenschaft dieses Gebiets dar. Dann wird der ganze Kanal zu einem aufwallenden Kessel, benebelt von Meeresstaub, der vom Wind getragen manchmal sogar bis nach Zadar reicht. Das Salz auf der südlichen Seite des Kanals zerstört alle Pflanzen und deshalb blieb dieser Raum ein nackter Felsen, ohne Erde, und die Leute nennen ihn heute "Mondlandschaft".

Auf dem westlichen Teil des Festlandes, in Breite von einem Kilometer, von Ražanac bis Pags Brücke, streckt sich ein Flachlandgebiet, kahl vom Salz, ohne irgendeiner hoher Pflanze. Das ist ein Gebiet aus kleinem Gras, Strohblumen, Mohrochsen, Weißem Affodill und Brombeeren.

Der Kanal unter Velebit ist seit frühen Zeit nach dem Reichtum an Fischfonds bekannt. Er hat zahlreiche Weichtiere im Überfluß: Tintenfische, Kalmare, Achtfüßler, sowie andere Fische: Meerässche, Barben, Zahnbrassen, Goldbrassen, Seekarauschen, Scampi, Krebsen, ladrovina, Rotbrassen, Peterfischen usw.

Der Strand ist aus Kies und eine Vielzahl von unberührten Buchten in der Nähe wird bei Ihnen ein Robizongefühl hervorrufen. Wenn Sie das Tauchen mögen, gibt es in unserem kristallreinem Meer keine Seehunde, aber der wunderschöne Meeresgrund bietet ein unvergesslichses Erlebnis.